Blutzuckereigenbestimmungen

Bei den Eigenbestimmungen und der Dokumentation der Blutzuckerwerte im Rahmen des Diabetes mellitus werden immer wieder Fehler gemacht, die relativ einfach zu vermeiden sind.

Blutzuckereigenbestimmungen:

  • Das Gerät muß entsprechend den aktuellen Teststreifen codiert sein.
  • Sie müssen sich vor den Messungen die Hände waschen um etwaige Zuckerreste von den Fingerkuppen zu entfernen, die falsch hohe Werte produzieren können.
  • Die Stechhilfe sollte so eingestellt sein, daß kein unnötig starkes Auspressen des Blutstropfens notwendig ist.
  • Sollten Sie mal einen unplausiblen Wert messen, empfiehlt sich eine Kontrollmessung an einem anderen Finger. Abweichungen von bis zu 30mg/dl zwischen 2 Messungen liegen innerhalb der Meßtoleranz der handelsüblichen Geräte.


Blutzuckerdokumentation:

  • Zur Dokumentation bieten sich Blutzuckerprotokollhefte an, alternativ selbst angelegte Tabellen z.B. in Excel. Falls Sie über einen Internetanschluss verfügen, so können Sie sich das kostenlose SugarBook3 herunterladen (http://www.sugarbook.de/) und mir die Blutzuckerdaten an rathje@praxis-am-gutspark.de senden.
  • Notieren Sie neben des Blutzuckerwerten auch Besonderheiten, z.B. warum ein zu hoher Wert gemessen wurde (Eis gegessen etc.), ob Sie bei einer gemessenen Hypoglykämie auch Beschwerden verspürt hatten, etwaige Spritzfehler etc.
  • Abhängig von der Blutzuckereinstellung sollte wenigstens einmal wöchentlich ein komplettes Blutzucker-Tagesprofil erstellt werden mit Messungen jeweils vor dem Frühstück (Nüchternzucker, ca. 7.30), Mittagessen (ca. 12.00), Abendbrot (ca. 17.30) und vor dem zu-Bett-gehen (ca. 22.00). Die Nachtmessung (3.00) bzw. die frühmorgendliche Messung (6.00) sind nur in Ausnahmefällen notwendig (insbes. bei zu hohen Nüchternzuckerwerten morgens).


Denken Sie auch bitte weiterhin immer selbst an die regelmäßigen Blut- und Urinuntersuchungen hier in der Praxis (viertel- bis halbjährlich), die Kontrollen beim Augenarzt (Funduskopie; wenigstens jährliche Abstände) und die tägliche Inspektion Ihrer Füsse bzw. die sorgfältige Fußpflege.